Otto miles de Fellendorf – 10. Mai 1304

Eine der frühesten Auszeichnungen über den Namen Fellendorf.

Otte miles de Fellendorf ( Otto Ritter von Fellendorf) bürgte am 10. Mai 1304 für Walter I. Hetzelsdorf und Hermann I. Modschiedler.

Bei den Modschiedel handelt es sich um ein altes fränkisches Rittergeschlecht.

in Fellendorf wohnten des Fürsten Vogelsteller

In einem Heimatbuch der beiden Liegnitzer Kreise haben wir folgende Fundstelle gefunden:

“Die Leute in Bäckern versorgten die Liegnitzer Burg mit Backwerk, in Fellendorf wohnten des Fürsten Vogelsteller, in Schützendorf seine Bogenschützen. Alle drückte des harte Joch der Unfreiheit, des “polnischen Rechts”.”